Geld verdienen mit der eigenen Homepage im Internet | SEO Suchmaschinen Optimierung

Geld verdienen mit der eigenen Homepage im Internet

Immer wieder fragen sich Webmaster, wie die eigene Seite am besten das große Geld abwerfen kann. Schließlich liest man überall in den Blogs davon, dass andere Blogs bis zu 4.000 Euro im Monat verdienen. Das beste Beispiel ist Selbstständig im Netz. Und die Blogs in Amerika sollen teilweise noch viel mehr Geld verdienen.

Also wenn es die Konkurrenz schafft, warum sollte es nicht jeder andere auch können? Nun das ist wirklich die Frage die geklärt werden muss. Zuerst müssen natürlich die Besucherzahlen stimmen. Ohne Besucher kann man wohl kaum Geld mit dem eigenen Blog verdienen, das ist nunmal Fakt. Denn ohne Besucher lassen sich verschiedene Absatzmärkte nicht anwenden. Da die Klickraten sowie der Verkaufsraten sehr gering sind, lohnt sich Affiliate-Werbung also erst bei bestimmten Zuschauerströmen in den höheren Regionen. Vorher sollte sich der Blogbetreiber eher auf Klickbezahlungen oder Linkvermietung konzentrieren. Aber natürlich besteht dabei immer die Gefahr, dass man von Google abgestraft wird und das einzige Verkaufsargument dadurch sinkt, der PageRank.

Aber wie schaffen es die großen Blogs wirklich Geld im Internet zu verdienen? Welche Anbieter werden dabei genutzt? Was muss man sonst noch beachten?

Affiliate Werbung:

Affili.net – Ein Netzwerk von verschiedenen Partnerprogrammen unter deren sicherlich das richtige für jeden Webmaster dabei ist.
Zanox – Ähnlich wie auch Affili ein Netzwerk von verschiedenen Partnerprogrammen.

Backlinks mieten oder kaufen:

Backlinkseller – Ein Marktplatz für den Kauf und Verkauf von Textlinks.
Teliad – Teliad ist in Europa der größte Marktplatz für Textlinks. Dort kann man Artikel mit Links, einzelne Links auf Seiten oder ganze PreSellPages kaufen.

Bannerwerbung:

Contaxe – Neben Bannerwerbung bietet Contaxe auch InText Werbung an. Dabei handelt es sich um Script, dass einige Wörter im Text durch Werbelinks ersetzt. Pro Klick wird der Werbetreibende dann dafür vergütet.
AdSense – AdSense ist das Werbenetzwerk von Google. Mit den richtigen Suchbegriffen auf der Seite kann man hier sehr hohe Vergütungen erzielen.

Doch was muss man beim Geld verdienen im Internet mit dem eigenen Blog noch beachten? Es ist auf jeden Fall von elementarer Bedeutung, dass der Blog viele Besucher generiert. Das kann auf verschiedene Arten geschehen. Viele tragen den Blog in Artikelverzeichnisse oder Webkataloge ein und betreiben Ihre Vermarktung auf Facebook und Twitter. Schließlich muss auch der Blogger mit der Zeit mitgehen. Das alles generiert aber noch keinen Traffic der Geld erzeugt. Es ist die Aufgabe des Bloggers die Webseite stets weiterzuvermarkten. Links generieren ist dabei eine Aufgabe. Eine weitere ist es stets für guten Inhalt zu sorgen. Artikel sind schön und gut und können Besucher anlocken. Hohe Qualität ist aber ein noch viel besseres Argument. Insofern sollten es nicht nur einfach Artikel, sondern stets hochwertige und informative Artikel sein, die Besucher anziehen und dazu verleiten vielleicht auf der eigenen Webseite etwas über diese Webseite zu schreiben. So werden in der Regel neue Backlinks erreicht.

Wer darüber hinaus noch mehr mit der Webseite erreichen will, muss früher oder später in Werbung investieren. Google AdWords Kampagnen wären dafür eine gute Möglichkeit. Alternativ kann man auch Werbung über die Facebook Ads schalten. Das alles kostet zwar Geld aber letztendlich kann jemand der Werbung schaltet nur gewinnen. Denn die Besucher die er mit der Werbung anspricht kommen vielleicht wieder oder kaufen bei einem Partnerprogramm etwas ein. Dadurch kann man natürlich auch viel Geld verdienen. Zum Beispiel ein Kreditpartnerprogramm oder ein Partnerprogramm für Versicherungen. Das kann durchaus mal Geld abwerfen. Denn die Unternehmen, die solche Partnerprogramme anbieten, verdienen mit der Vermittlung sehr viel Geld. So kann schon mal mit einer Vermittlung eine Provision von bis zu 100 Euro entstehen. Und wenn sich im Monat dann nur 3 Personen dort registrieren oder etwas bestellen, können das für den Blog-Besitzer schon 300 Euro sein. Nicht jeder Blogger kann von sich sagen, dass er mit seinem Blog 300 Euro im Monat abwerfen kann.

You can leave a response, or trackback from your own site.

One Response to “Geld verdienen mit der eigenen Homepage im Internet”

  1. Ali Yildirim sagt:

    Hallo Ronny,

    die Liste kann man natürlich fortführen. Habe ich mal auf meiner Seite gemacht. Vielleicht ist es ja eine Quelle der Inspiration, den Artikel hier weiterzuschreiben.

    Gruß
    Ali

Leave a Reply

*

Powered by WordPress | Designed by: seo services | Thanks to seo company, web designer and internet marketing company