SEO als Instrument zum Geld verdienen? | SEO Suchmaschinen Optimierung

SEO als Instrument zum Geld verdienen?

Die Frage der ich mich mit heutigem Artikel stelle möchte: Ist es möglich SEO als Instrument zum Geld verdienen einzusetzen?

Viele Webmaster träumen vom Geld verdienen mit der eigenen Homepage. Doch wie kann man es schaffen, dass die Webseite wie von selbst Geld verdient? Das erste was die Webseite benötigt, sind logischerweise Besucher, die dafür sorgen, dass Geld in die Kassen kommt. Verdienstmöglichkeiten sind dabei von sehr unterschiedlicher Natur. Das kommt auch immer auf das Thema der Webseite und die Zielgruppe an. Insofern wäre es sehr ratsam vor dem „Vermarkten“ der Webseite eine Zielgruppe festzuseten, um die Werbung auf die Zielgruppe auszurichten. Zum Beispiel lohnt es sich nicht Werbung für Hygiene auf einer Pokerseite anzubieten. Die Zielgruppe der Pokerseite wäre wohl eher männlich im Alter von 15 bis 30 Jahren denke ist. Diese Zielgruppe interessiert sich wohl kaum postwendend für Hygieneprodukte. Aber es wäre wohl kontextsensitiv hier Werbung für andere Arten von Glücksspiel anzubieten.

Die Frage dabei lautet aber, ob der Besucher sich die Seiten nur ansieht oder sich vornehmlich auch dort registriert. Geht man davon aus, dass der Besucher sich die Seite eher nur aus Interesse ansieht, dann wäre das optimale Partnerprogramm ein Programm, dass nach Klicks bezahlt wird. Geht man aber davon aus, dass auch eine hohe Anzahl der Besucher sich auf den Partnerseiten registrieren wird, dann wäre ein Lead- oder Salepartnerprogramm wesentlich gewinnbringender.

Wobei aber diese Betrachtung erst später betrieben werden sollte bzw. kann. Denn die Seite braucht zu aller Erst einmal Besucher, die gewonnen werden sollten. Dazu kann man natürlich mit Hilfe von diversen Anbietern Werbung schalten lassen, die aber dann auch entrichtet werden muss. Das kürzt nicht nur den Gewinn, sondern setzt auch ein gewisses Grundkapital voraus oder monatliche Einnahmen. Dies ist bei kleineren Webprojekten meistens nicht vorhanden, sodass Werbung nicht in Betracht kommt.

Der Webseitenbetreiber muss sich also nach anderen Methoden umsehen, die für Besucher sorgt. Eine Möglichkeit wäre dabei SEO. Mit gewissen SEO Maßnahmen können die Platzierungen bei den Google Rankings verbessert werden. Durch bessere Rankings kommen automatisch mehr Besucher auf die eigenen Webseiten. Diese Besucher sind in diesem Zusammenhang als Kunden zu betrachten und können die Einnahmen verbessern. Das muss aber nicht der Fall sein.

Denn nicht jede Optimierung führt zur richtigen Zielgruppe auf der Webseiten. Es ist ein Unterschied, ob jemand in Suchmaschinen nach dem Begriff „Backlinks“ oder „Backlinks kaufen“ sucht. Jemand der nach „Backlinks“ sucht erwartet eventuell eine Begriffserläuterung oder allgemeine Informationen zu diesem Thema, während jemand der nach „Backlinks kaufen“ sucht, bereit ist Geld für eine Verlinkung zu bezahlen. Das klingt auf den ersten Blick komisch, macht aber einen sehr großen Unterschied und beeinflusst damit auch die Möglichkeit, die geschaltene Werbung an den Besucher zu bringen. Und gerade wer Geld für die Besucher auch noch bezahlt, der kann viel Geld aus dem Fenster mit solchen kleinen Unterschieden werfen, weil der Streuverlust viel zu groß ist.

Wer durch SEO Maßnahmen aber gezielt auf die Suchbegriffe eingeht, die zur Zielgruppe passen, der kann mit gezielter Werbung auch wesentlich mehr Geld verdienen.

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

*

Powered by WordPress | Designed by: seo services | Thanks to seo company, web designer and internet marketing company